Maladaptive Bewältigungsstile

 

 

Es gibt verschiedene Arten zu reagieren, wenn ein Kind einer aversiven Situation ausgesetzt ist, um die durch ein Schemata negativen ausgelösten Emotionen zu bewältigen.

Dies kann bedeuten:

  1. Man fügt sich seinem Schema. Man verhält sich so, als sei das Schema wahr - Bewältigungsstil Sich-Fügen („verharren in einer Situation“)
  2. Man kann versuchen die Auslösung seines Schemas zu vermeiden - Bewältigungsstil Vermeidung
  3. Man verhält sich so, als sei das Gegenteil des Schemas wahr - Bewältigungsstil Überkompensation

Diese von Kindern entwickelten bedeutsamen „Schuztmechanismen“ behindern jedoch den Erwachsenen heute in seiner glücklichen Lebensführung (siehe Beispiel Frustrierung des Grundbedürfnisses nach Bindung).

 

Die nächsten Workshops / Termine

Kontaktmöglichkeiten

Postanschrift:

Heinrich-Heine-Platz 13
10179 Berlin

kontakt@schematherapie-berlin.de
kontakt@ist-b.de


Telefonische Sprechzeit:
Montag von 17.00 bis 19.00 Uhr
Telefon: +49 (0)30 / 55285971

® 2017 Institut für Schematherapie Berlin | Impressum | Webdesign: Mouseevent Berlin