Schematherapie bei Patienten mit einem hohen Anteil an Ärger, Aggression und Impulsivität

 

 

Das Angebot richtet sich in erster Linie an psychotherapeutisch tätige PsychologInnen und ÄrztInnen, die bereits über Vorkenntnisse und Erfahrungen in der Schematherapie verfügen.

Inhalte

Bei der Behandlung schwerer Persönlichkeitsstörungen stellt der Umgang mit Ärger, Aggressivität und Impulsivität häufig eine große Herausforderung dar. Um dieser Schwierigkeit zu begegnen, wird in diesem Kurs vor dem Hintergrund des Modusmodells zunächst eine Einordnung verschiedener Phänomene von Ärger und Aggressivität vorgenommen. Leitend sind dabei folgende Fragen:

  • Welchem Zustand (Modus) entspringt der Ärger bzw. die Aggression jeweils?

  • Wie kommen Ärger und Aggression zum Ausdruck?

  • Welche Funktion erfüllt der Ärger bzw. die Aggression?

  • Ebenfalls im Modusmodell eingeordnet wird das Phänomen der Impulsivität.

Ausgehend von dieser Einordnung werden spezifische therapeutische Maßnahmen in Bezug auf die für die Aggression relevanten Modi demonstriert und eingeübt:

  • Umgang mit dem wütenden Kind

  • Umgang mit aggressiven/bedrohlichen/kontrollierenden überkompensatorischen Modi

  • Umgang mit wütend strafenden Elternteilen

  • Umang mit ärgerlichem Beschützermodus

  • Umgang mit impulsiven Kindanteilen

  • Der Umgang von Therapeuten mit (ihrer eigenen) Aggression und Impulsivität wird in die Übungen nach Bedarf praktisch einbezogen.
 

Die nächsten Workshops / Termine

Kontaktmöglichkeiten

Postanschrift:

Heinrich-Heine-Platz 13
10179 Berlin

kontakt@schematherapie-berlin.de
kontakt@ist-b.de


Telefonische Sprechzeit:
Montag von 17.00 bis 19.00 Uhr
Telefon: +49 (0)30 / 55285971

® 2017 Institut für Schematherapie Berlin | Impressum | Webdesign: Mouseevent Berlin