ST-Supervisionsworkshop

 

 

Zielgruppe: Approbierte PsychotherapeutInnen, TherapeutInnen können nach dem Besuch des 2. Schematherapie-Workshops mit der Supervision beginnen. Die Supervision ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet.

Ziele

Ziel ist es, einen persönlichen und methodenkonformen Arbeitsstil in der Schematherapie zu entwickeln und zu verbessern. Für die Methodentreue orientieren wir uns an der „Schema Therapy Competence Scale“ (STCS) der Internationalen Gesellschaft für Schematherapie.

 

Methoden

Die Fallkonzeptualisierung orientiert sich an dem eingängigen niederländischen Modusmodell (A. Arntz et al.). Optimal für die Verlaufssupervision ist das Mitbringen von Video- oder DVD-Aufzeichnungen.

 

Status

Freie Plätze verfügbar

 

Kosten

190 € (max 8 Teilnehmer).

Inhalte

Es werden die Fallkonzeptualisierung, die Vermittlung des Konzepts an den Patienten, die verschiedenen Interventionsformen zur Schema- und Modusveränderung und ihr Timing supervidiert und trainiert. Für jeden Supervisanden wird Unterstützung in den für ihn erforderlichen Bereichen gegeben, wobei auch die Besonderheiten des ambulanten und des stationären Settings berücksichtigt werden.

 

Literatur

Jacob G, Arntz A, (2011). Schematherapie in der Praxis. Weinheim, Basel: Belz Verlag

Roediger E und G Jacob (2010). Fortschritte der Schematherapie - Konzepte und Anwendungen. Göttingen: Hogrefe; hierin besonders:

  • Arntz A. Schematherapie bei Cluster C –Persönlichkeitsstörungen

  • Jacob G und K Lieb: Schematherapie bei Borderline-Persönlichkeitsstörungen

 

Kontakt

Guido Sjlbers

 

Die nächsten Workshops / Termine

Kontaktmöglichkeiten

Postanschrift:

Heinrich-Heine-Platz 13
10179 Berlin

kontakt@schematherapie-berlin.de
kontakt@ist-b.de


Telefonische Sprechzeit:
Montag von 17.00 bis 19.00 Uhr
Telefon: +49 (0)30 / 55285971

® 2017 Institut für Schematherapie Berlin | Impressum | Webdesign: Mouseevent Berlin